Frischwasser-Station mit Rücklaufanhebung

Artikelnummer
40505
Inhalt
1 Stück

1980,00

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten (innerhalb Deutschlands 0,00 EUR)


Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 4-5 Tage *


Frischwasserstation - Trinkwasserstation

Anwendung:
Die Frischwasser-Station wird für die Trinkwarmwassererwärmung in Verbindung  mit einem Pufferspeicher eingesetzt. Diese Steuerung regelt die eingestellte Zapftemperatur (z.B. 46°) unabhängig von der Pufferspeichertemperatur die bis 95°C betragen kann.

Eine Zirkulationspumpe kann von der elektronischen Regelung (nach Impuls, Zeit und Temperatur) angesteuert werden.

Warmwasserbereitung:
Das Trinkwasser, wird nur dann im Durchflussprinzip über einen Edelstahl-Plattenwärmetauscher erwärmt, wenn es benötigt wird z.B. wenn Sie es aus dem Wasserhahn laufen lassen. Die elektronische Regelung sichert eine konstante Trinkwarmwassertemperatur, unabhängig von der Puffertemperatur, den entnommenen Mengen oder den Zapfintervallen.

Sensoren:

  • Schnelle und sehr genaue Regelprozesse werden durch den Einsatz modernster Sensoren ermöglicht.
  • Ein Durchflusssensor nach dem Vortex-Prinzip ermittelt die Durchflussmenge.
  • Genaue und schnell reagierende Temperatursensoren erfassen die Temperaturen von: Warmwasser, Kaltwasser und Puffervorlauf.

Die erfassten Signale werden von der Regelung verarbeitet und die Umwälzpumpe entsprechend angesteuert (Drehzahlregelung).

Vorteile, das Wasser mit dieser Art zu erwärmen:

  • Es wird nur so viel Wasser erwärmt wie benötigt wird. Die restliche Solarenergie aus dem Pufferspeicher wird für die Heizungsunterstützung genutzt.
  • In diesem System können sich keine Legionellen im Wasser bilden, da kein warmes Wasser auf Vorrat erwärmt wird.
  • Mit der Frischwasserstation erreicht man eine sehr gute Temperaturschichtung, da man aus der höchsten Stelle im Pufferspeicher, das wärmste Wasser entnimmt - siehe Bild unten. Die Frischwasserstation entnimmt z.B. 65° C warmes Wasser, die Zapftemperatur ist auf 46° eingestellt. Egal wie unterschiedlich die Zapfungsleistungen (= entnommene Wassermenge z.B. über Wasserhahn) betragen z.B. 10l, 20l, 30l und 40l, regelt die Steuerung, dass die Zapftemperatur konstant bei ca. 46° C bleibt. Dabei ist die Rücklauftemperatur zum Pufferspeicher von ca. 18-20° C bei einem Kaltwassereintritt von ca. 10°, wodurch man eine sehr gute Schichtung erreicht.
  • Im Vergleich zu einem Kombispeicher benötigt man bis zu 30% weniger Energie für die Warmwasseraufbereitung wenn keine Solarenergie zur Verfügung steht.
  • Bei verfügbarer Solarenergie kann man den Speicher bis auf 95°C erwärmen, ohne das dieser wie bei einem Kombispeicher schnell verkalkt, weil im Speicher totes Wasser zurück bleibt. Somit kann man auch hier zu 30 % mehr Solarenergie aufnehmen.
– Es ist noch keine Bewertung für Frischwasser-Station mit Rücklaufanhebung abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar
Nach oben